Home Nach oben Hase-Frau fangen Partner Hase-Frau

 Die Hase-Frau

Allgemeines Charakterbild
Die Hase-Frau und die Liebe
Tipp zur Partnerschaft

 

Allgemeines Charakterbild der Hase-Frau

Die Hase-Frau ist eine warmherzige und liebenswerte Persönlichkeit. Am liebsten genießt sie ein ruhiges und beschauliches Leben in einer friedvollen Umgebung. Da Sie sehr umgänglich, charmant und amüsant ist, ist ihre Gesellschaft immer gefragt. Sie fühlt sich in einem festen Freundeskreis sehr geborgen. Ihre Freunde sucht sie sich stets mit Bedacht aus. Sie liebt alles Schöne und besitzt ein großes Kunstverständnis.

Auseinandersetzungen, gleich welcher Art, sind der Hase-Frau zuwider. Deshalb wird sie immer versuchen, Konflikte und Komplikationen aus dem Wege zu gehen, es sei denn, es betrifft sie selbst. Zur Wahrung ihrer ureigensten Interessen wird sie stets die notwendigen Schritte veranlassen. Leider besitzt die Hase-Frau die unangenehme Eigenschaft, ihren Standpunkt bis zum Äußersten zu vertreten, obwohl sie längst eingesehen hat, dass sie sich im Unrecht befindet! Normalerweise ist sie eine ruhige und höfliche Person, aber wenn sich die Hase-Frau in ihrem Streben nach Ruhe und Sicherheit bedroht fühlt, kann sie übertrieben und verletzend reagieren.

In finanziellen Transaktionen hat die Hase-Frau eine glückliche Hand. Ausgesprochenes Verhandlungstalent und die Geschäftstüchtigkeit ermöglichen einen schnellen beruflichen Aufstieg. Sie besitzt einen starken Willen und eine schon eigensüchtige Selbstsicherheit. Ihre Ziele verfolgt die Hase-Frau mit methodischer Raffinesse, aber immer unauffällig. Sie ist eine gewiefte Taktikerin, und man sollte sie nie unterschätzen. Sie würde nie ein Dokument unterschreiben, ohne das Kleingedruckte gelesen zu haben. Ihre Moralbegriffe sind gelegentlich etwas elastisch. Allerdings ist sie sehr sensibel und kann Kritik schwer verkraften, obwohl sie nach außen Gleichgültigkeit zeigt. Die Hase-Frau kann sich in allen Berufen erfolgreich behaupten.

Immer wieder muss sich die sensible Hase-Frau zurückziehen können, um Kraft und Energie für den Alltagsstress zu sammeln. Während jeder andere hastet und sich abrackert, ruht sie sich in ihrer behaglich eingerichteten Wohnung aus. Am liebsten hätte sie ein Haus im Grünen. Sie hält nichts von Hektik - morgen ist auch noch ein Tag. Das ist die philosophische Seite der Hase-Frau. Sie weiß genau, wann sie ihre fieberhaften Aktionen einstellen muss, um erst einmal ruhig und gemütlich auszuspannen.

Sie liebt Gesellschaften, auf denen sie glänzen und ihren Beobachtungssinn schärfen kann. Sie ist sehr gastfreundlich, und in ihrer Gesellschaft fühlt man sich wohl und entspannt. Für Dinge, die sie gerne macht, bringt sie viel Energie auf. Damit sich die Hase-Frau allen ihren Hobbys widmen kann, benötigt sie eine Menge Geld. Außerdem liebt sie die Musik, die Malerei und außergewöhnliche Sportarten.

Ergänzend besitzt sie eine ausgesprochene Menschenkenntnis, so dass sie in der Lage ist, Menschen und Situationen richtig einschätzen zu können. Auf die Hase-Frau ist jederzeit Verlass. Stets ist sie bemüht, ihre Versprechen einzuhalten.

Seitenanfang

Die Hase-Frau und die Liebe

Die Hase-Frau kann ohne Liebe nicht leben! Sie liebt romantisch und zärtlich. Sie ist sentimental und verletzlich. Von ihrem Partner benötigt sie immer wieder Beweise, dass er sie liebt.

Nach einer Trennung ist sie sofort wieder bestrebt, sich einen neuen Lebensgefährten zu suchen. Ständige Vorwürfe oder Unachtsamkeit des Partners kann sie nicht ausstehen. Die Beziehung ist meist dann zu Ende, wenn der Alltag mit all seinen täglichen Pflichten die Hase-Frau zu langweilen beginnt.

Hat die Hase-Frau sich für die Familie entschieden, ist sie eine gute Hausfrau. Es bereitet der Hase-Frau Freude, dem geliebten Mann und den Kindern ein gemütliches Heim zu bereiten. Sie ist eine gute Köchin und ihren Kindern eine herzensgute Mutter.

Seitenanfang

Tipp zur Partnerschaft

Tipp:

Sie sollten feste Bindungen mit Menschen meiden, die im Jahr des 

Hahns  

geboren sind. 

Besonders erfolgreich sind in der Regel Beziehungen zu 

Ziege und Schwein.

 

Seitenanfang